Konzertplan 2018/2019

Frontpage Konzertplan für die Spielzeit 2016/2017

Unseren aktuellen Konzertplan für die Spielzeit 2018/2019 können Sie als PDF herunterladen.

Konzertplan herunterladen

Bestellformular herunterladen

Veranstaltungstyp:
Alterseignung:
Quartal:
Loading
11 Veranstaltungen gefunden
07
Bübchens Weihnachtstraum
Melodramatisches Krippenspiel für Erzähler, Kinderchor und Orchester
Humperdinck war mit „Hänsel und Gretel“ ein Coup gelungen. Der große Erfolg war fatal für sein
übriges OEuvre, das nach seinem Tod 1921 von den Konzertprogrammen so gut wie verschwand.
Auch dem melodramatischen Krippenspiel „Bübchens Weihnachtstraum“ ging es nicht anders,
obwohl es sich nach seiner Uraufführung am 1906 im Zirkus Busch in Berlin zunächst großer
Beliebtheit erfreute. Das Libretto verbindet die biblische Weihnachtsgeschichte mit einer eigenen
Rahmenhandlung, dem Traum eines kleinen Jungen. Humperdinck komponierte das Krippenspiel „für Schule und Haus“, richtete sich also an Laien, fügte der Partitur jedoch ein kurzes „Scenarium“ für „größere Aufführungen“ bei, das die gereimte Erzählung und die 14 Musiknummern mit sechs
„lebenden Bildern“ verbinden sollte.
Noch 56 freie Plätze
Details ansehen und Bestellung
08
Weihnachten in aller Welt
Wie feiert man in Skandinavien, England, Frankreich oder Spanien Weihnachten? Gibt es überall den Weihnachtsmann? Kommt mit uns auf eine musikalische Weihnachtsreise und entdeckt, dass jedes Land seine eigene Tradition hat! Es erklingen die schönsten Weihnachtslieder und bekannte Kompositionen aus aller Welt. 100 Jugendliche musizieren, singen für und auch mit euch.
Noch 48 freie Plätze
Details ansehen und Bestellung
11
Weihnachtsliedersingen
Die Studentinnen und Studenten des Fachbereichs Lehramt der Musikhochschule singen und musizieren alte und neue, bekannte und unbekannte Lieder zum Advent und zur Weihnachtszeit und wollen damit Groß und Klein auf die kommende Zeit einstimmen.
Die Veranstaltung ist ausverkauft.
Details ansehen und Bestellung
14
Werkstattkonzert "Weihnachtsoratorium für junge Leute"
Das Konzert richtet sich an Schülerinnen und Schüler der Klassen 8 bis 12.
Es erklingen Auszüge aus Johann Sebastian Bach „Weihnachtsoratorium“.
Die Veranstaltung ist ausverkauft.
Details ansehen und Bestellung
15
Adventskonzert „Magnificat“
Das zum 800-jährigen Jubiläum der Kreuzkirche Dresden uraufgeführte „Dresdner Magnificat“ von Gunther Martin Göttsche (geb. 1953) wird in einer überarbeiteten Fassung mit Orchester vorgestellt und eingerahmt von zwei Magnificat-Vertonungen J. S. Bachs. Neben seinem bekannten Magnificat D-Dur BWV 243 erklingt die selten zu hörende Kantate BWV 10 „Meine Seele erhebt den Herren“, eine deutschsprachige Umsetzung des „Magnificats“, also des biblisch überlieferten Lobgesangs der Maria. Bereits um 19:00 Uhr führt der Komponist G. M. Göttsche in sein Werk ein.
Noch 35 freie Plätze
Details ansehen und Bestellung
16
Adventsstern 2018
Wie klingt die Weihnachtsmusik der Zukunft? Was interessiert junge Komponisten an diesem
Thema – wo suchen sie den Kontrast, was fasziniert sie an der Tradition, was deuten sie neu
und anders? Diesen und ähnlichen Fragen spürt die Singakademie seit 2017 nach. Aus Anlass
des Reformationsjubiläums wurde mit einer zyklischen Aufführung der „Kyrie-Gloria-Messen“
von Bach begonnen, die sowohl in den Kontext der Werke seiner sächsischen Zeitgenossen
als auch junger Komponisten des 21. Jahrhunderts gestellt werden. Alberto Arroyo antwortet auf Bachs Messe in g-Moll und eine Adventskantate des nunmehr 300jährigen Christoph Ludwig Fehre. Musiziert werden alte und neue Musik gleichermaßen auf historischen Instrumenten, was dem Kontrast eine besondere Farbe
verleiht.
Noch 37 freie Plätze
Details ansehen und Bestellung
17
Weihnachtskonzert mit der Singakademie Dresden
Im traditionellen und generationsübergreifenden Weihnachtskonzert der Kinder und Senioren erklingen zwei ganz besondere Werke: Zum einen kommt es zur Aufführung der Schulmeisterkantate, die lange Zeit Georg Philipp Telemann zugeschrieben wurde, ehe dem Musikwissenschaftler Hans Joachim Schulze 1995 der Nachweis gelang, dass sie der Feder des Dresdner Komponisten Fehre entsprang, dessen 300. Geburtstages 2018 gedacht wird. Zum anderen steht mit der Weihnachtsgans Auguste eine zeitgenössische musikalische Erzählung im Mittelpunkt, die Günter Neubert für Soli, Kinderchor und Orchester schuf. Durch die Kooperation mit der Elbland Philharmonie Sachsen ist es möglich, beide Werke in Dresden erklingen zu lassen.
Die Veranstaltung ist ausverkauft.
Details ansehen und Bestellung
25
NEU: Paddington Bärs erstes Konzert (Ersatz für "52 Hertz...")
Eine musikalische Geschichte von Herbert Chappell
Jedes Kind kennt ihn - Paddington Bär, der beliebte Stoffteddy in Mantel und Hut. Jetzt ist er von London nach Dresden gereist, um uns seine aufregende Geschichte zu erzählen. Traurig und mit einem Schild um den Hals sitzt er auf dem Bahnhof namens Paddington in London. »Kümmern Sie sich bitte um diesen Bären. Dankeschön.« steht auf dem Schild. Das Ehepaar Brown nimmt den kleinen Bären einfach mit zu sich nach Hause und gibt ihm den Namen des Ortes, an dem sie ihn gefunden haben: Paddington. In London findet der freundliche Bär mit Vorliebe für Orangenmarmelade schnell Freunde und so einige aufregende Abenteuer warten auf ihn. Auf seiner Tour durch London verschlägt es ihn sogar in einen Konzertsaal. Dort gibt es so viel zu entdecken – allerlei große und kleine, laute und leise Instrumente und wundervolle Melodien. Heute ist Paddington Bär in unserem Konzert und freut sich schon auf Euch.
Noch 56 freie Plätze
Details ansehen und Bestellung
26
Frühlingskonzert mit dem Kinderchor der Singakademie Dresden
Auf unserem musikalischen Frühlingsspaziergang mit der ganzen Familie gibt es viel Neues zu entdecken. So werden wir auch bei einer Vogelhochzeit zu Gast sein!
Noch 16 freie Plätze
Details ansehen und Bestellung
31
Passionskonzert „Das Sühneopfer des neuen Bundes“
Aus Anlass des 200. Geburtstags des Komponisten Carl Loewe, der vor allem als Schöpfer von Balladen für Singstimme und Klavier bekannt geworden ist, führt die Hochschule für Kirchenmusik Dresden sein selten zu hörendes Passionsoratorium in romantischer Tonsprache „Das Sühneopfer des neuen Bundes“ auf.
Noch 36 freie Plätze
Details ansehen und Bestellung
35
Chorsinfonisches Konzert - Images and Impressions
Morton Feldmann - Rothko Chapel (1971)
Claude Debussy - Printemps (1887)
Gabriel Fauré - Le Naissance de Venus (1882)
Luigi Nono - La victoire de Guernica (1954)
Johannes Brahms - Nänie (1880/81)
Noch 25 freie Plätze
Details ansehen und Bestellung

Kontakt

Anschrift:
Eigenbetrieb
Heinrich-Schütz-Konservatorium
der Landeshauptstadt Dresden
„Dresdner Schulkonzerte!" 

Glacisstraße 30/32
01099 Dresden

Telefon: (03 51) 8 28 26 - 30
Telefax: (03 51) 8 28 26 - 31

Öffnungszeiten:
Mo, Di: 8:00 - 9:30 Uhr
Do: 10:00 - 17:00 Uhr

E-Mail:
DresdnerSchulkonzerte@HSKD.de

Bankverbindung:
HSKD/ Schulkonzerte

Ostsächsische Sparkasse Dresden
IBAN: DE13850503000225736330
BIC: OSDDDE81XXX